0049 / (0)2433 / 525065
Info- & Anfragehotline: MO - FR 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Print Page
Flagge Deutschland
Termin: 11. - 16. September 2022
(Sonntag - Freitag)
Hotels: 4-Sterne Hotel "Dirsch" in Emsing
www.hotel-dirsch.de
Preis: 780,- €/Person (EZ-Zuschlag 120,-€)
Abfahrtsort: Erkelenz-Hetzerath
Reiseleitung: Franz-Werner Geditz
Buspartner: Lüngen
>> Jetzt gleich anfragen
Leistungen:
  • An- und Abreise im komfortablen Reisebus
  • Busbegleitung während der Tagesetappen
  • Transport Deines eigenen Fahrrades im Spezialfahrradanhänger
  • Reisebegleitung und 5 geführte Radtouren
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel
  • Reiseinformationen vor der Abreise
  • Schifffahrt Donaudurchbruch Weltenburg
  • Gruppenfoto
  • Insolvenzversicherung
Besonderheiten der Reise:
  • Naturpark Altmühltal
  • Eindrucksvolle Felsformationen am Wegesrand
  • Bayerisches Ambiente, gemütliche Orte
  • Top-Hotel mit allem Komfort
Dauer: 6 Tage
Anforderungen/Streckenprofil: Tagesetappen von 20 bis 60 km
Meist flaches Radfahren aufgrund der wenigen kurzen Anstiege empfehlen wir ein E-Bike oder eine gute Grundkondition
Sehr gut ausgebaute Radwege
Helmpflicht
2-raeder

Naturpark Altmühltal

"Natur - Wellness - Genussradfahren - Atmosphäre"

Der Naturpark Altmühltal ist ein Paradies für Radfahrer. Auf das Rad steigen, entspannt losfahren und sich aktiv erholen – eine Region in Bayern, die einfach fasziniert. Von Gunzenhausen bis Kelheim führt der Altmühltal-Radweg quer durch den Naturpark Altmühltal. Zwischen grünen Flussauen und zerklüfteten Felsen an den Talhängen lassen Radler den Alltag hinter sich. Wachholderdeiden, Streuobstwiesen und naturnahe Weiden gehören zu den prägenden Landschaften im Naturpark. Historische Städte und gastfreundliche Orte, Burgen und Schlösser liegen an der Strecke.
Bei einer Einkehr nehmen wir uns Zeit, die Spezialitäten der Region zu genießen.

Fast wie von selbst rollen die Räder auf dem meist ebenen und autofreien Wegen dahin. Für die wenigen kurzen Anstiege empfehlen wir das E-Bike. Die ruhige Altmühl und der Main-Donau-Kanal sind die entspannten Begleiter auf der Tour.

Die Landschaft im Naturpark Altmühltal strahlt eine zeitlose Ruhe aus, die Lust auf aktive Erlebnisse macht. Kaum ist etwas so erfüllend wie Bewegung an der frischen Luft.

Das Hotel:

Das wunderschöne, moderne 4-Sterne-Hotel „Dirsch“ ist in die dörfliche Kulisse in Emsing im Naturpark Altmühltal eingebettet. Hier heißt es „Ankommen und Wohlfühlen“. Die renommierte Hotelküche verwöhnt am Morgen mit einem umfangreichen Altmühltaler Landfrühstücksbüfett. Abends darf nach Herzenslust an den wechselnden Themenbüfetts geschlemmt werden. Zusätzliche Entspannung findet ihr im großen Wellnessbereich mit Innen- und Außenschwimmbecken, Sauna- und Dampfbäderlandschaft und Beautybereich. Im „Dirsch“ werdet ihr euch wohlfühlen.

 
 
1. Tag – Sonntag, Anreise, Greding - Kinding, ca. 20 km

Nach der Busanreise in den Naturpark Altmühltal nutzen wir den Nachmittag zum Radeln durchs Schwarzachtal. In der historischen Altstadt von Greding legen wir eine Pause ein. Hier ist klar: Wir sind in Bayern angekommen.
Bei Kinding treffen die Täler der Altmühl, Anlauter und Schwarzach zusammen.

Wir checken im Hotel „Dirsch“ ein und genießen das Abendbüfett.

2. Tag – Montag, Solnhofen – Eichstätt - Kipfenberg, ca. 57 km

Vor den täglichen Radtouren stärken wir uns am genüsslichen und umfangreichen Frühstückbüfett im Hotel. Hier bleibt kein Wunsch offen.

Nach dem Start in Solnhofen liegt eine der bekanntesten Felsformationen im Altmühltal am Weg – die „Zwölf Apostel“. Sie entstanden vor rund 147 Millionen Jahren als Riffe im Jurameer.

Wir folgen dem Lauf der Altmühl, die als langsamster Fluss Bayerns gemächlich durch das Tal fließt.
Zwischen den lichten Buchenwäldern, Feldern, und Wiesen am Flussufer gibt es Vieles zu entdecken.
Die Mittagspause verbringen wir in der katholischen Universitätsstadt Eichstätt. Den Fürstbischöfen, die hier jahrhundertelang herrschten, verdankt Eichstätt viele Barockbauten.
Bald entdecken wir mit dem Blick aus dem Tal heraus bei Gungolding eine der schönsten Wacholderheiden im Naturpark.
Die Burg Kipfenberg ist schon von weitem hoch über dem Ort zu sehen. Im historischen Ortzentrum kehren wir im Biergarten zur Nachmittagspause ein.
Vielradler können sich auf weiteren 20 Kilometern bis zum Hotel austoben.

3. Tag – Dienstag, Solnhofen – Treuchtlingen – Gunzenhausen - Altmühlsee, ca. 55 km

Nach einem Transfer radeln wir ab Solnhofen direkt am Altmühlufer. Immer wieder ziehen die hellen Felsen die Blicke auf sich. Bis Treuchtlingen ist das Tal eng und der Fluss schlängelt sich durch die Südliche Frankenalb. Wachholderheiden an den Talhängen, über die im Sommer die Herden des „Altmühltaler Lamms“ ziehen, verleihen der Landschaft ihr südliches Flair.
In der Kurstadt Treuchtlingen verbringen wir eine längere Pause.
Durch das sich weitende Tal erreichen wir die Markgrafenstadt Gunzenhausen. Sie liegt mitten auf dem Verlauf des Obergermanisch-Raetischen Limes.
Höhepunkt am Nachmittag ist die 12 km lange Umrundung des Altmühlsees.

4. Tag – Mittwoch, Beilngries – Riedenburg - Kelheim - Kloster Weltenburg, ca. 47 km

Auf der Etappe bis Kelheim warten eine Fülle von Eindrücken auf Dich. Kurz vor dem romantischen Städtchen Dietfurt mündet die Altmühl in den Main-Donau-Kanal. Riedenburg wird von drei Burgen überragt, weiter flussabwärts verzaubert der Anblick von Burg Prunn, die auf einem 75 m hohen Felsen über dem Tal thront. In Essing bestaunt man eine der längsten Holzbrücken Europas. Malerisch drängen sich die Häuser des Ortes an die steile Felswand. In Kelheim, am Zusammenfluss von Altmühl und Donau, endet die heutige Radtour. Das Wahrzeichen Kelheims, die Befreiungshalle, ließ Königs Ludwig I im 19. Jahrhundert als Andenken an die Befreiungskriege gegen Napoleon errichten.
Wir wechseln aufs Schiff und bestaunen den berühmten Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge fließt die Donau durch ein schmales Bett, das von den fast senkrechten Felswänden eingerahmt wird. Die Benediktinerabtei Weltenburg ist für ihre 1000-jährige Brautradition bekannt. Deren Spezialitäten lässt man sich gerne im gemütlichen Biergarten schmecken.

5.Tag – Donnerstag, Neumarkt i.d.Oberpfalz – Berching – Beilngries – Kinding – Hotel, ca. 58 km

Heute starten wir in der historischen Pfalzgrafenstadt Neumarkt in der Oberpfalz.
Ein uralter Traum ging am 2. Juli 1846 in Erfüllung. Mit der Eröffnung des Ludwig-Donau-Main-Kanals wurde erstmals eine schiffbare Verbindung zwischen Nordsee und dem Schwarzen Meer geschaffen. Am Vormittag radeln wir auf den Treidelpfaden des alten Kanals.
Eine Pause legen wir im Mittelalterstädtchen Berching ein. Stadtmauer, Wehrtürme und Stadttore prägen das Ortsbild.
Anschließend begleitet uns der „neue“, größere Main-Donau-Kanal bis Beilngries.
Hier freuen sich die Radfahrer über die vielen Biergärten. Zum süffigen Bier genießt man hier herzhafte Brotzeiten und bayerische Schmankerle.
Der Badesse Kratzmühle bietet sich vor allem an heißen Tagen für einen erfrischenden Zwischenstopp an.
Das Hotel “Dirsch“ liegt im Anlautertal. Von Kinding zweigt die Strecke von der Altmühl ins liebliche Wiesental auf dem Anlauter-Radweg.

6.Tag – Freitag, Heimreise

Morgens bleibt noch einmal Zeit den Wellnessbereich des Hotels zu nutzen und das Frühstück zu genießen. Am Vormittag treten wir die Heimreise an, so dass wir am frühen Abend die Heimat erreichen.
<< zurück >> Jetzt gleich anfragen
 
 
kaernten2020-02
Mit uns gereist
Kärnten 2020 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Kärnten Was waren die schönsten Reiseerlebnisse? • ...
lese mehr dazu
Alles am Fluss - Weser, Werra, Fulda
Mit uns gereist
Weser, Werra, Fulda 2020 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Weser, Werra, Fulda  Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu
Erkundung kultureller Besonderheiten
Mit uns gereist
Elbe/Dresden 2020 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Elberadweg mit Dresden Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu
Genussradreise Venetien
Mit uns gereist
Venetien 2020 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Venetien Was waren die schönsten Reiseerlebnisse? • ...
lese mehr dazu
Allgäu
Mit uns gereist
Allgäu 2020 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Allgäu  Was waren die schönsten Reiseerlebnisse? • ...
lese mehr dazu
belgien-01
Mit uns gereist
Belgien 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Belgien Was waren die schönsten Reiseerlebnisse? • ...
lese mehr dazu
bodensee-03
Mit uns gereist
Bodensee 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Bodensee Was waren die schönsten Reiseerlebnisse? • ...
lese mehr dazu
finca-2019-03
Mit uns gereist
Mallorca Finca & Meer 2019 Hallo Andrea und Franz-Werner, die Mallorca Reise war für uns eine Genussradreise, an der ...
lese mehr dazu
cala-millor-17
Mit uns gereist
Mallorca Cala Millor 2019 Liebe Ela, lieber Willi, ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei euch für diese ...
lese mehr dazu
tauern-2019-01
Mit uns gereist
Tauernradweg 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Tauernradweg Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu
Raderlebnis Ostfriesland ...
Mit uns gereist
Ostfriesland 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Ostfriesland Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu
schlei-2019-15
Mit uns gereist
Schlei & Ostsee 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Schlei und Ostsee 2019 Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu
schlei-05
Mit uns gereist
Eine Genussradreise im Jahr muss sein "Eine Genussradreise im Jahr muss sein - dies steht für uns, seit wir das Unternehmen ...
lese mehr dazu
Südtirols Süden
Mit uns gereist
Südtirols Süden 2019 Teilnehmerstimmen zur Genussradreise Südtirols Süden Was waren die schönsten ...
lese mehr dazu